Kostenloser Brief zur Anforderung einer Gehaltsvorauszahlung

Es ist sehr wichtig, Ihren Brief sorgfältig zu schreiben. Der modele2lettre-Leitfaden gibt Ihnen Ratschläge, wie Sie einen Musterbrief Beschäftigung & Berufsleben schreiben. Lesen Sie diese Seite weiter, um weitere Informationen zu erhalten.

Briefvorlage Kostenloser Brief zur Anforderung einer Gehaltsvorauszahlung Der Lohnvorschuss stellt einen Teil des Lohns dar, der dem Empfänger vor der eigentlichen Lohnzahlung ausgezahlt wird. Ein Arbeitnehmer kann unter bestimmten Bedingungen von seinem Arbeitgeber einen Gehaltsvorschuss verlangen. Wenn dieser angenommen wird, muss ein Annahmeschreiben verfasst werden, das Sie ihm persönlich übergeben.Vergütung für geleistete ArbeitIm Gegensatz zum Gehaltsvorschuss entspricht ein Gehaltsvorschuss der Vergütung für eine bereits geleistete Arbeit. Der Gehaltsvorschuss ist eine Vorauszahlung eines Teils Ihres Monatsgehalts. Sie entspricht einer noch nicht geleisteten Arbeitsperiode. Um einen Gehaltsvorschuss zu erhalten, müssen Sie einen Antrag bei der Verwaltung oder der Personalabteilung stellen. Sobald Ihr Antrag bewilligt wurde, erhalten Sie von einem Vertreter ein Bewilligungsschreiben.Wer ist berechtigt? Alle Arbeitnehmer, die ein monatliches Entgelt erhalten, können einen Gehaltsvorschuss beantragen. Sie können einen Gehaltsvorschuss erhalten, unabhängig davon, ob Sie einen befristeten oder unbefristeten Arbeitsvertrag (CDD) haben. Arbeitnehmer, die nicht monatlich bezahlt werden (zeitweilig Beschäftigte, Zeitarbeiter oder Saisonarbeiter), können keinen Vorschuss auf ihr Gehalt erhalten. Die Zahlung eines Gehaltsvorschusses ist an bestimmte Bedingungen geknüpft, u. a. an den beruflichen Status des Arbeitnehmers. Die Annahme ist erst nach Erhalt des Abschlagszahlungsschreibens wirksam.Wann beantragen? Welcher Betrag?Um bei Ihrem Arbeitgeber eine Gehaltsvorauszahlung zu beantragen, müssen Sie bis zum 15. des laufenden Monats warten. Der Betrag der Abschlagszahlung entspricht dann den ersten 15 Tagen des Monats, d. h. der Hälfte Ihres Monatsgehalts.Der Höchstbetrag der Abschlagszahlung, den Sie verlangen können, darf die Hälfte Ihres Monatsgehalts nicht überschreiten. Dieser Betrag muss sich auf eine bereits geleistete Arbeitsperiode beziehen. Der Vorschuss auf das Gehalt unterliegt der Lohnsteuerpflicht.Formulieren Sie Ihren Antrag und halten Sie ihn schriftlich fest. Nach Artikel L3242-1 des Arbeitsgesetzbuches ist die Abschlagszahlung ein Recht und Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet, sie zu akzeptieren.Welche Website sollten Sie aufsuchen, um sich über die Abschlagszahlung zu informieren?
Wenn Sie daran interessiert sind, einen kostenlosen Abschlagszahlungsantrag zu verfassen, können Sie sich mit Vorlagen auf bestimmten Websites helfen. Auf diese Weise können Sie herausfinden, wann Sie einen Antrag auf Gehaltsvorschuss stellen müssen. Um sicherzugehen, dass Sie wissen, wie Sie eine Abschlagszahlung erhalten, können Sie auf Websites gehen, die Ihnen zunächst erklären, was eine Abschlagszahlung ist, um Sie in diesem Bereich aufzuklären.
Dort erfahren Sie zum Beispiel, dass alle Arbeitnehmer einen Antrag auf eine Abschlagszahlung stellen können, mit Ausnahme von Arbeitnehmern, die nicht jeden Monat ein Gehalt erhalten. Was die Formulierung des Antrags betrifft, so ist es sehr empfehlenswert, diesen per E-Mail zu stellen, in der Sie zunächst Ihre Identität, Ihre berufliche Position und den Betrag Ihrer Abschlagszahlung angeben, das Datum nicht vergessen und das Dokument unterschreiben.
▼ Suite anzeigen ▼

Unten ist unsere Musterbriefvorlage:

Name, Vorname
Adresse
CP - Stadt
Name, Vorname
Adresse
CP - Stadt
Betreff: Abschlagszahlung Referenz: Titel oder Position und Registriernummer des Arbeitnehmers Sehr geehrte Damen und Herren,Am ... (Datum des Antrags) haben Sie per Post und/oder E-Mail einen Antrag auf eine Abschlagszahlung an die Behörden gestellt. Der Betrag dieser Vorauszahlung beläuft sich auf ... (in Zahlen, dann ausgeschrieben und in Klammern) oder ... (Angabe in Prozent) Ihres Monatsgehalts. Sie haben in Ihrem Antrag erwähnt, dass Sie eine Auszahlung zum frühestmöglichen Zeitpunkt wünschen.
Nachdem ich Ihre Zeiterfassung für die ersten 15 Tage dieses Monats überprüft habe, möchte ich Ihnen hiermit mitteilen, dass Ihrem Antrag stattgegeben wurde. Die Anzahlung in Höhe von ... (in Zahlen, dann ausgeschrieben und in Klammern) wird Ihnen heute per Banküberweisung auf Ihr Konto überwiesen. Der Betrag wird anschließend auf Ihrer nächsten Gehaltsabrechnung einbehalten, da er von Ihrem Gehalt am ... (Monat und Jahr des nächsten Gehalts angeben) abgezogen wird. Die Kopie der Überweisung wird Ihnen per E-Mail zugesandt. Sie sind verpflichtet, der Lohnbuchhaltung den Erhalt der Überweisung zu bestätigen. Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen. Name des AnsprechpartnersFunktion des AnsprechpartnersUnterschrift des Ansprechpartners
Dieses Schreiben wurde Ihnen persönlich am ... (Datum des Eingangs)

übergeben.
Unterschrift des Arbeitnehmers
Diesen Musterbrief teilen:
Ein Twitter Ein Facebook Ein Linkedin
Möchten Sie dieses Modell verwenden?
Personalisieren Sie den Brief Brief per E-Mail versenden Brief als PDF drucken/herunterladen